Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Sonderangebote Zubehör Service Tuning Vermietung Veranstaltungen/Neuigkeiten Über uns Stellenangebote Anfahrt Berlin Restaurierung Oldtimer und Youngtimer Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Doppelpodium für Yamaha in Amerika

Die beiden Movistar Yamaha MotoGP Fahrer Jorge Lorenzo und Valentino Rossi lieferten nach einem harten Kampf auf dem Indianapolis Motor Speedway mit dem zweiten und dem dritten Platz den sechsten Doppelpodiumserfolg für ihr Team ab. Für Lorenzo ging es vom dritten Startplatz in das Rennen und bereits vor der ersten Kurve konnte der Spanier die Führung übernehmen. Lorenzo vergrub seinen Helm hinter der Verkleidung und zog mächtig am Gasgriff, konnte aber Marc Marquez nicht abschütteln, der weniger als 0,3 Sekunden hinter ihm fuhr. Der Yamaha-Fahrer fuhr Runde um Runde mit nahezu perfekten Zeiten dem Feld voraus, bevor er drei Runden vor Ende des Rennens eine Attacke von Marquez nicht abwehren konnte und seinen Landsmann in der ersten Kurve vorbeiziehen lassen musste. Lorenzo versuchte zu kontern, was ihm aber nicht gelang und so blieb nach einem sehr guten Rennen am Ende mit 0,688 Sekunden Rückstand auf den Sieger Marquez nur der zweite Platz.

Teamkollege Rossi erwischte einen guten Start von der achten Position, konnte sich direkt um zwei Plätze verbessern, bevor es in die kurvenreiche erste Sektion ging, um am Ende der ersten Runde als Fünfter den Zielstrich zu überqueren. Kurze Zeit später konnte Rossi an Andrea Iannone vorbeifahren und sich auf die Verfolgung von Dani Pedrosa, der zu diesem Zeitpunkt auf dem dritten Rang lag, machen. Bei 20 noch zu fahrenden Runden war Rossi der einzige Fahrer, der mit 1:32er Rundenzeiten um die Strecke fuhr, wodurch er sieben Runden später am Heck von Pedrosa auftauchte. Vor der zweiten Kurve konnte Rossi am Spanier vorbeifahren, doch damit war das Rennen noch lange nicht zu Ende. Pedrosa gab nicht auf und Rossi musste sein ganzes Können aufbringen, um ihn in Schach zu halten. Am Ende hatte Rossi das Glück auf seiner Seite und konnte mit 5,966 Sekunden Rückstand auf den Sieger als Dritter über den Zielstrich fahren.

Mit seinem zweiten Platz konnte Jorge Lorenzo seinen Rückstand auf Rossi auf neun Punkte verringern. Rossi führt nach zehn Rennen weiterhin mit 195 Punkten die WM-Tabelle an, Teamkollege Lorenzo folgt mit 186 Punkten auf dem zweiten Rang.

Jorge Lorenzo, Platz 2
„Es hätte schlimmer, aber auch besser laufen können. Der zweite Platz in einem MotoGP-Rennen ist immer ein gutes Ergebnis, denn hier fahren die besten Piloten der Welt und um hier um den Sieg mitfahren und einige Runden führen zu können, ist nie einfach. Ich habe vom Start weg in jeder Kurve alles gegeben und habe vermutlich mehr Energie gebraucht, als Marc, der immer hinter mir war. Als er angegriffen hatte, fehlte mir die Energie und die Frische zum Konter. Ich habe dann die Position gesichert und vier Punkte auf Vale aufgeholt, allerdings auch fünf auf Marc verloren, doch sein Rückstand auf mich ist noch groß. Ich denke, wir sollten dieses Ergebnis, nach einem schwierigen Wochenende und meinem Sturz feiern. Ich bin zufrieden und wir werden sehen, was in den nächsten Rennen passiert.“

Valentino Rossi, Platz 3
„Auf einmal war Jorge in Führung und ich lag auf dem vierten Platz, also hätte ich zwölf Punkte verloren. Ich musste das Maximum aus dem Rennen holen, denn der dritte Platz war für mich wichtiger als für Dani, also habe ich alles gegeben, was ich hatte, doch es war sehr schwierig, denn die Strecke ist bei den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit sehr anspruchsvoll. Ich bin aber trotzdem zufrieden, denn ich hatte einen guten Grundspeed und es war ein gutes Rennen. Mein Problem waren die Trainings, wo ich Probleme hatte und mein Rückstand einfach schon zu groß war, als ich ein gutes Set-Up gefunden hatte. Wenn man aus der dritten Reihe starten muss, ist das immer schwierig. Mein Start war gut und ich war schon in den ersten Runden schnell, wenn ich also aus der zweiten Reihe gestartet wäre, hätte ich vermutlich mit Jorge und Marc an der Spitze mithalten können. Wir müssen nun hart für das nächste Rennen in Brünn arbeiten.“


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: MotoGP

Schwieriges Wochenende für Rossi und Vinales in Spanien

MotoGP - 12.06.2017

Platz zwei und vier für das Movistar Yamaha Team in Mugello

MotoGP - 05.06.2017

Vinales gewinnt Frankreich-Thriller

MotoGP - 22.05.2017

Rossi erobert Platz zwei in Amerika

MotoGP - 24.04.2017

Movistar Yamaha triumphiert in Argentinien

MotoGP - 10.04.2017

Viñales gewinnt Saisonauftakt in Katar

MotoGP - 27.03.2017

Yamaha gewinnt Team-Wertung 2016 beim Finale in Spanien

MotoGP - 14.11.2016

Doppelpodiumserfolg für Yamaha in Sepang

MotoGP - 30.10.2016

Doppelnuller in Japan

MotoGP - 16.10.2016

Doppelpodium für Yamaha im Motorland Aragon

MotoGP - 26.09.2016

Yamaha-Doppelpodium in Misano

MotoGP - 12.09.2016

Rossi erkämpft sich Podiumsplatz in Silverstone

MotoGP - 05.09.2016

Rossi erkämpft Podiumsplatz in Brünn

MotoGP - 21.08.2016

Yamaha mit Podiumserfolg in Österreich

MotoGP - 14.08.2016

Platz acht für Rossi auf dem Sachsenring

MotoGP - 18.07.2016

Schwieriges Rennen für Yamaha beim Regenchaos in Assen

MotoGP - 27.06.2016

Rossi triumphiert beim Rennen in Spanien

MotoGP - 06.06.2016

Lorenzo holt den 100. MotoGP-Sieg für Yamaha in Mugello

MotoGP - 23.05.2016

Perfekter Doppelsieg für Yamaha in Frankreich

MotoGP - 08.05.2016

Rossi gewinnt in Jerez, Lorenzo komplettiert Yamaha-Doppelpodium

MotoGP - 25.04.2016

Lorenzo auf zwei beim Texas-Grand-Prix

MotoGP - 11.04.2016

Podiumserfolg für Rossi in Argentinien

MotoGP - 04.04.2016

Yamaha-Sieg beim Saisonauftakt

MotoGP - 21.03.2016

Lorenzo gewinnt WM-Titel mit einem Sieg beim Saisonfinale

MotoGP - 09.11.2015

Zehntes Doppelpodium für Yamaha in Sepang

MotoGP - 26.10.2015

Podiumserfolg für Lorenzo beim Thriller von Phillip Island

MotoGP - 18.10.2015

Doppelpodium für Rossi und Lorenzo in Japan

MotoGP - 11.10.2015

Lorenzo gewinnt in Aragon - WM-Team-Titel für Movistar Yamaha Team

MotoGP - 28.09.2015

Platz fünf für Rossi beim Chaos-Rennen in Misano

MotoGP - 14.09.2015

Rossi triumphiert bei Regen in Silverstone

MotoGP - 31.08.2015
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing