Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Vermietung Service Über uns Customizing Events Anfahrt Restaurierung Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Harter Kampf für Team Yamaha MGM in Zolder

Florian Alt und Lukas Trautmann gaben in der Superbike-Klasse der Superbike*IDM ihr Bestes und fuhren einen vierten und einen fünften Platz nach Hause. Remy Gardner erlebte ein schwieriges Superstock 1000 Debüt.

Zur vierten Runde der Superbike*IDM 2016 trat Team Yamaha MGM im belgischen Zolder wieder mit drei Fahrern an. Florian Alt und Lukas Trautmann vertraten die deutsche Crew in der Superbike-Klasse, nachdem Max Neukirchner noch immer verletzungsbedingt ausfällt. Remy Gardner übernahm die YZF-R1M von Trautmann und bestritt sein erstes Superstock 1000 Rennwochenende.

Trautmann kannte den vier Kilometer langen Kurs in Belgien als einziger der Teampiloten und hatte dadurch einen etwas leichteren Einstieg in das Rennwochenende. Nach und nach konnte sich der Österreicher steigern und startete schließlich von Platz 16 aus in beide Rennen am Sonntag.

Im ersten Lauf lag er nach der ersten Runde auf dem sechsten Rang der Superbike-Wertung, konnte diesen mit großer Anstrengung nach 17 Runden noch verbessern und Position fünf ins Ziel bringen. Das zweite Rennen war für Trautmann bereits in der ersten Runde gelaufen, nachdem er von einem Gegner abgeräumt wurde.

Superbike*IDM Rookie Alt musste sich in den ersten Trainings am Freitag erst einmal mit dem anspruchsvollen Kurs in Zolder bekannt machen. Er schraubte seine Rundenzeiten sukzessive herunter und verpasste am Samstag als Zwölfter nur knapp den Einzug in die Superpole.

Aus der vierten Reihe konnte er seine Position zum Start des ersten Laufes halten und machte danach schnell zwei Plätze gut. Am Ende fuhr Alt auf Position vier der Superbike-Wertung über die Ziellinie und sammelte wichtige Meisterschaftspunkte. Das zweite Rennen sah auch für den talentierten 20-Jährigen ein frühes Ende. Er rutschte nach einem noch besseren Start in Runde fünf übers Vorderrad weg.

Gardner musste sich nicht nur an die komplizierte Strecke, sondern auch zum ersten Mal an eine 1000ccm Rennmaschine gewöhnen. Der Australier, der auch in der Moto2-Weltmeisterschaft an den Start geht, fand sich aber immer besser auf der Strecke zurecht und schraubte seine Rundenzeit in jedem Training am Freitag um jeweils etwa eine Sekunde herunter und mischte in den Top-10 der stark besetzten Superstock 1000 Klasse mit.

Er qualifizierte sich für den 20. Startplatz, womit er abermals zehntschnellster STK-Pilot war. Im ersten Lauf stürzte der 18-Jährige unverschuldet in der ersten Runde, nahm das Rennen aber wieder auf. Unglücklicherweise ging er nach wenigen Runden erneut zu Boden und musste dann aufgeben. Im zweiten Rennen war er wie Trautmann in einen Sturz in der ersten Schikane verwickelt und konnte einen nicht selbst verschuldeten Sturz leider nicht verhindern.

Nach einem schwierigen Wochenende blickt das gesamte Team Yamaha MGM nun nach vorn auf die fünfte Runde der Superbike*IDM, die in drei Wochen (29. bis 31. Juli) auf dem Schleizer Dreieck stattfindet. Trautmann und Alt werden erneut in der Superbike-Klasse an den Start gehen und Gardner pilotiert abermals die Superstock-Maschine des Teams.

#5 Lukas Trautmann: Rennen 1 – P5, Rennen 2 – DNF
„Nachdem die Tests vor diesem Wochenende gut verlaufen sind, war es hier in Zolder besonders aufgrund der hohen Temperaturen etwas schwieriger. Unsere Mechaniker und alle anderen Teammitglieder geben wirklich alles. Das erste Rennen war insgesamt nicht so schlecht. Leider hatte ich aber einen sehr schlechten Start und dadurch ein paar Plätze eingebüßt. Ich hatte arg mit den Temperaturen zu kämpfen, weil mir das Vorderrad unter diesen Bedingungen nicht das Vertrauen gibt, das ich mir wünsche. Im zweiten Rennen wurde ich leider in der ersten Runde nach einem besseren Start in einen Sturz verwickelt, für den wir nichts konnten. Trotz der Schwierigkeiten blicken wir positiv nach vorne. Ich bin froh, dass in diesem Team nie aufgegeben wird, alle hart an unseren Problemen arbeiten und damit bin ich überzeugt, dass wir schon bald eine Lösung finden. Vielen Dank für die Unterstützung an die gesamte Crew.“

#66 Florian Alt: Rennen 1 – P4, Rennen 2 – DNF
„Allgemein war das für uns bisher das schwierigste Wochenende. Wir haben von Anfang an gekämpft. Ich war das erste Mal hier und diese Strecke ist extrem schwer zu lernen. Letztendlich haben wir bis zum ersten Qualifying aber ein gutes Setup gefunden. Wir waren auch nicht so schlecht. Leider hatten wir starke Probleme mit den heißen Temperaturen, die nachmittags und am Rennsonntag herrschten. Im ersten Rennen haben wir uns ganz gut aus der Affäre gezogen, obwohl wir starke Probleme hatten. Im zweiten Rennen hatten wir zumindest einen besseren Start und die ersten vier Runden waren wir recht gut dabei. Durch die Hitze war es jedoch sehr schwierig, die Kontrolle zu behalten und so ist mein Vorderrad ganz unerwartet einfach eingeklappt. Ich habe versucht, das Rennen wieder aufzunehmen, weil es einfach schade ist, die Punkte wegzuwerfen, aber mein Bremsflüssigkeitsbehälter ist abgefallen, wodurch ich nicht weiterfahren konnte. Das ganze Team gibt sich richtig viel Mühe und alle arbeiten hart daran, dass wir vorwärts kommen, auch wenn das momentan etwas schwer fällt. Die Strecke kam uns aber auch nicht entgegen. Wir hatten hier viele Bremszonen mit extrem langsamen Schikanen, wo wir viel rausbeschleunigen müssen, was uns momentan nicht gut liegt. In flüssigen Abschnitten sind wir echt super schnell und deshalb blicken wir jetzt auf die für uns etwas besseren Rennstrecken nach vorn. Vielen Dank an das gesamte Team.“

#87 Remy Gardner: Rennen 1 – DNF, Rennen 2 – DNF
„Am Freitag sind wir ziemlich langsam gestartet. Wir machten aber Schritte nach vorn, was das Setting anging und unsere Rundenzeiten verbesserten sich. Dann am Samstag bekamen wir das Motorrad nicht richtig hin. Meiner Meinung nach waren die Rundenzeiten nicht allzu schlecht fürs erste Mal, aber dennoch hatten wir sie etwas besser erwartet. Am Sonntag im ersten Rennen wurde ich schon in der ersten Runde abgeschossen. Dann fuhr ich weiter und versuchte unser neues Setting auszutesten. Unglücklicherweise ist mir in einer der Kurven erneut das Vorderrad weggerutscht, womit das Rennen gelaufen war. Im zweiten Lauf wollte ich einfach sicher durchfahren und ein anständiges Rennen zeigen. Leider rutschte mir ein Gegner in einer der Schikanen rein. Ich kann mich nur daran erinnern, dass einer reingefahren ist, an Reifenquietschen und im nächsten Moment lag ich am Boden. Es ist nicht so ausgegangen, wie wir es wollten, aber manchmal passiert das eben. Wir müssen weiter nach vorn schauen.“

Michael Galinski, Teamchef:
„Das war ein schweres Wochenende, zu dem unglücklicherweise auch noch Pech mit den zwei Stürzen im zweiten Rennen kam. Denn Lukas und Remy wurden von einem übereifrigen Mitstreiter abgeschossen. Florian war zum ersten Mal hier und hat wirklich gepusht. Leider haben wir es nicht geschafft, das Motorrad so hinzustellen, dass wir konkurrenzfähig fahren können. Die Rundenzeiten waren zur Rennmitte fast so schnell wie die an der Spitze, aber aufgrund der Qualifying-Ergebnisse und damit der Startpositionen konnten wir kaum noch aufholen.“


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: IDM

Team Yamaha MGM räumt in Hockenheim ab: Dreifach-Podium und Vizemeistertitel

IDM - 02.10.2017

Starke Ausbeute für Team Yamaha MGM in Oschersleben

IDM - 04.09.2017

Team Yamaha MGM legt Grundstein auf dem Weg zum Vizetitel

IDM - 21.08.2017

Team Yamaha MGM feiert weiteres Podium in Assen

IDM - 15.08.2017

Team Yamaha MGM kehrt in Schleiz aufs Podest zurück

IDM - 31.07.2017

Solide Punkteausbeute für Team Yamaha MGM in Zolder

IDM - 10.07.2017

Team Yamaha MGM mit ereignisreichem Auftakt 2017

IDM - 15.05.2017

Interview: Florian Alt

IDM - 21.04.2017

Interview: Bastien Mackels

IDM - 06.04.2017

Alt und Mackels starten mit positivem ersten Test in die neue Saison

IDM - 24.03.2017

Yamaha Motor Deutschland fördert die IDM 300 Superstock Klasse

IDM - 13.02.2017

Yamaha Motor Deutschland erweitert Engagement in der IDM

IDM - 28.11.2016

Florian Alt und Lukas Trautmann fahren in Assen aufs Podium

IDM - 15.08.2016

Team Yamaha MGM fährt in Schleiz zwei Mal aufs Podium

IDM - 03.08.2016

Prominenter Ersatzfahrer für Team Yamaha MGM ab Zolder

IDM - 04.07.2016

Große Schritte in die richtige Richtung für Team Yamaha MGM auf dem Lausitzring

IDM - 06.06.2016

Team Yamaha MGM feiert Doppelpodium auf dem Nürburgring

IDM - 09.05.2016

Team Yamaha MGM feiert Doppelpodium auf dem Nürburgring

IDM - 09.05.2016

Sieg im ersten Saisonrennen für Team Yamaha MGM

IDM - 02.05.2016

Verregneter Testeinstand für Team Yamaha MGM auf dem Lausitzring

IDM - 28.04.2016

Ausgedehnte Testfahrten für Team Yamaha MGM in Almeria

IDM - 14.03.2016

Erstes Rollout für Team Yamaha MGM 2016

IDM - 10.03.2016

Team Yamaha MGM ist zum Finale zurück auf dem Podium

IDM - 28.09.2015

Team Yamaha MGM zum Finale in Hockenheim wieder komplett

IDM - 22.09.2015

Team Yamaha MGM ist in Assen zurück auf dem Podium

IDM - 10.08.2015

Team Yamaha MGM mit starker Performance, aber unglücklichem Ausgang in Schleiz

IDM - 03.08.2015

Schnelles Ende nach Aufwärtstrend für Team Yamaha MGM in Ungarn

IDM - 05.07.2015

Team Yamaha MGM feiert ersten Saisonsieg auf dem Lausitzring

IDM - 31.05.2015

Höhen und Tiefen am zweiten Rennwochenende in Zolder

IDM - 17.05.2015

Zwei Podestplätze zum Auftakt auf dem Lausitzring

IDM - 04.05.2015

Max Neukirchner über die Saison 2015

IDM - 18.04.2015

Damian Cudlin im Interview

IDM - 17.04.2015

Dritter Saisonlauf in Oschersleben

IDM - 22.06.2014

Zähes Wochenende für Smrz und Hansen

IDM - 01.06.2014

Saisonauftakt in der Lausitz für Smrz und Hansen

IDM - 05.05.2014

Luca Hansen im Team Yamaha Motor Deutschland

IDM - 11.02.2014

Yamaha-Doppelpodium beim Finale auf dem Lausitzring

IDM - 13.10.2013

Podiumsplatz für Jones in Hockenheim

IDM - 22.09.2013

Schwieriges Wochenende auf dem Sachsenring

IDM - 08.09.2013

Podium für Jones in Schleiz

IDM - 04.08.2013

Podiumserfolge für Smrz auf dem Red Bull Ring

IDM - 23.06.2013

Smrz gewinnt Superbike-Rennen in Oschersleben

IDM - 16.06.2013

Zweimal Rang Zwei für Jones in Zolder

IDM - 12.05.2013

Jetzt anmelden für das Yamaha-Renntaxi!

IDM - 03.05.2013

Podium für Smrz beim Superbike*IDM Saisonauftakt

IDM - 21.04.2013

Gareth Jones zu Besuch bei Yamaha Motor Deutschland

IDM - 22.03.2013

Team Yamaha Motor Deutschland by Monster Energy - erste Test-Session erfolgreich

IDM - 20.03.2013

Team Yamaha Motor Deutschland by Monster Energy

IDM - 10.01.2013

Yamaha gewinnt die Internationale Deutsche Markenmeisterschaft IDM Supersport.

IDM - 18.09.2012

Doppelpodium für Smrz beim Saisonfinale

IDM - 16.09.2012

Pech für Smrz am Sachsenring

IDM - 02.09.2012

Smrz gewinnt auf dem Schleizer Dreieck

IDM - 05.08.2012

Smrz gewinnt im sonnigen Assen

IDM - 22.07.2012

Licht und Schatten für Smrz in der Eifel

IDM - 17.06.2012

Smrz kämpft sich nach vorne

IDM - 06.05.2012

Gelungener Saisonauftakt für Yamaha

IDM - 22.04.2012

Team Yamaha Motor Deutschland 2012

IDM - 01.12.2011

Jesco Günther wird auf einer YZF-R6 Deutscher Supersport-Meister

IDM - 19.09.2011

Kurioses Finale in Hockenheim

IDM - 18.09.2011

Schwierige Premiere für Yamaha-Piloten in Österreich

IDM - 21.08.2011

Schleizer Wetterkapriolen für das Yamaha Motor Deutschland Team

IDM - 07.08.2011

Versöhnliches Ende in der Eifel

IDM - 22.05.2011

Schwieriges Wochenende für Teuchert und Hommel

IDM - 08.05.2011

Saisonauftakt auf dem Eurospeedway

IDM - 24.04.2011

IDM Sachsenring

IDM - 20.06.2010

Schwieriges Wochenende in der Eifel

IDM - 30.05.2010

Der Meister schlägt zurück...

IDM - 16.05.2010

Pech für Teuchert beim Saisonauftakt

IDM - 25.04.2010

Neuer Racing Truck für Team YAMAHA Motor Deutschland

IDM - 14.04.2010

YAMAHA Preisgelder in der IDM 2010

IDM - 10.12.2009

Jörg Teuchert besuchte Yamaha Motor Deutschland in Neuss

IDM - 28.11.2009

Team YAMAHA Motor Deutschland startet in der Saison 2010 mit Jörg Teuchert und Didier van Keymeulen in der IDM Superbike.

IDM - 15.10.2009

Jörg Teuchert auf YZF-R1 Deutscher Meister IDM Superbike

IDM - 24.08.2009

Schwieriges Wochenende für Teuchert und Co

IDM - 06.07.2009

Schwierige Bedingungen auf dem Sachsenring

IDM - 22.06.2009

Teuchert und die neue R1 bauen IDM-Führung aus

IDM - 01.06.2009

Erneuter Doppelsieg für Teuchert

IDM - 18.05.2009

Doppelpack für Teuchert beim Saisonauftakt

IDM - 26.04.2009

YAMAHA Preisgelder in der IDM 2009

IDM - 30.03.2009

Auf ein Neues - IDM-Superbike

IDM - 02.12.2008

Doppelsieg für Teuchert in Oschersleben

IDM - 10.08.2008

40 Punkte für Teuchert in Schleiz

IDM - 03.08.2008

Teuchert gewinnt auf dem Salzburgring

IDM - 06.07.2008

Doppelsieg für Teuchert

IDM - 22.06.2008

Kein Glück für Teuchert in der Eifel

IDM - 02.06.2008

Erneutes Doppelpodium für Teuchert

IDM - 18.05.2008

2 x 2 für Teuchert auf dem Eurospeedway

IDM - 28.04.2008

Yamaha Preisgelder in der IDM

IDM - 17.03.2008

IDM Finale vorverlegt

IDM - 20.01.2008
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing